Neuigkeiten aus Verband und Wirtschaft

Zurück zur Übersicht

14.05.2018

Die Gewinner stehen fest: Azubi des Jahres 2018

Bereits zum 16. Mal fand am 9. Mai 2018 in Bonn die Endausscheidung zum „Besten Azubi des Jahres im SHK-Großhandel“ statt. 102 Auszubildende aus den Mitgliedsunternehmen sind im Januar in der bundesweiten, schriftlichen Prüfung gegeneinander angetreten.

Die Besten haben nun in Bonn im direkten Dialog mit der vierköpfigen Jury ihr Fach- und Branchenwissen unter Beweis gestellt. Für die Endausscheidung qualifiziert hatten sich neun Azubis aus Geilenkirchen, Großheirath, Markt Schwaben, Mindelheim und Mönchengladbach.

Gewonnen haben Maximilian Pawlak (1. Platz; Gienger München KG, Markt Schwaben), seine Kollegin Silvia Pschorr (2. Platz; Gienger München KG, Markt Schwaben) und Marina Nüßlein (3. Platz; Max Carl KG, Großheirath).

Maximilian Pawlak erklärte stolz: „Ich bin erleichtert, glücklich und immer noch ein bisschen aufgeregt. Hier zu stehen und gewonnen zu haben … es haben ja über hundert Azubis von verschiedenen Großhändlern mitgemacht... und ich bin jetzt der Beste. Das ist schon eine besondere Auszeichnung für mich, mit der ich jetzt einfach super in mein Berufsleben starten kann.“

Allein die Teilnahme an der Endausscheidung beweist herausragende Leistungen

Nur die besten Auszubildenden aus dem Haustechnikgroßhandel werden von ihren Ausbildungsleitern für den jährlichen Wettbewerb des Verbandes angemeldet. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind im letzten Lehrjahr und legen zu Beginn des Jahres zeitgleich eine umfangreiche schriftliche Prüfung ab. Auf Grundlage der Ergebnisse werden im Frühjahr die besten Auszubildenden ermittelt, die in einer mündlichen Prüfung ihre fachliche Kompetenz und ihre Kommunikationsfähigkeit unter Beweis stellen konnten.

Achim Laubenthal, Geschäftsführer des DG Haustechnik zur Bedeutung des Wettbewerbs: „Auch in der 16. Auflage haben sich mehr als 100 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet diesem anspruchsvollen Wettbewerb gestellt. Dies belegt seinen hohen Stellenwert in der Branche. Nach wie vor liegt unser Schwerpunkt auf dem Wissen rund um das Sortiment des SHK-Großhandels, denn das ist für die Zukunft des Großhandels von entscheidender Bedeutung.“

Erstmals waren in diesem Jahr auch die Ausbildungsleiter zur Preisverleihung eingeladen. Karin Eichner von der Gienger München KG freut sich: „Wir haben die Einladung gerne angenommen. So können wir unseren Azubis unsere Wertschätzung zeigen und dem DG Haustechnik persönlich für die Durchführung und Organisation dieses wichtigen Wettbewerbs danken. Der Azubi des Jahres ist für uns jedes Jahr ein großes Ereignis und für alle Azubis unseres Verbandes eine tolle Motivation.“

Neben ihren Trophäen erhalten die drei Erstplatzierten hochwertige Sachpreise. Auch wenn nur drei erste Plätze vergeben werden konnten, zeigte sich die vierköpfige Jury beeindruckt von allen neun Teilnehmern der Endausscheidung. „Von über hundert Teilnehmern des Wettbewerbs unter die besten Neun zu kommen, ist schon allein eine besondere Leistung. Eigentlich sind alle, die heute hier sind, echte Gewinner. Die Zukunft der Branche ist in guten  Händen“, erklärte Johannes Börner, Obmann des zuständigen Ausschusses und Geschäftsführer der Börner + Co. KG in Ingolstadt.

Mehr Informationen finden Sie in unserer Pressemitteilung.